Why are we here

Die neue Trends auf dem chinesischen Beschaffungsmarkt und die die Schwierigkeit des China-Sourcings zeigen, dass eine Schnittstelle, die mit den Technologien und Regeln beider Seite vertraut ist, von wesentlicher Bedeutung ist.

Die neue Trends:

Die zunehmende Globalisierung und Digitalisierung, insbesondere der digitaler Vernetzung mit Kunden und Lieferanten, und die höheren Anforderungen an die Transparenz in der Wertschöpfungskette, insbesondere in China, sowie die höheren Anforderungen an effizienten Daten –und Informationsaustausch, stellen die künftigen Wettbewerbsvorteile für produzierende Unternehmen vor Herausforderungen. Der Fokus des China-Sourcings in der Zukunft liegt somit schon lange nicht mehr nur auf der Steigerung Kostenvorteile, sondern vielmehr im Informationsaustausch mit chinesischen Kunden und Lieferantan um die globalen Unternehmensübergreifenden Potenziale auszuschöpfen.

Die Schwerigkeiten:

Erfahrungsgemässig haben viele chinesische Lieferanten neben der sprachlichen Barriere einen höheren Aufwand an Ressourcen, um Kundenanforderungen, Qualitätsstandards oder Produktspezifika zu verstehen. Im Vergleich zu großen internationalen Unternehmen haben die KMUs, die in China beschaffen wollen, aber aufgrund der hohen Investitionen keinen eigenen Standort in China ausbauen können oder wollen, noch größere Schwierigkeiten in dieser Ansicht.

Die Chancen:

Als technische Schnittstelle zwischen Ihnen und Ihren chinesischen Lieferanten, wir können einen genauen und effizienten Informationsaustausch gewährleisten, die Transparenz Ihrer Wertschöpfungskette stärken, die Kosten für die Lieferantenaufqualifizierung senken und dadurch Ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen.